Vergessene Tragödie: Die jüdische ›Nakba‹. Die Vertreibung der Juden aus den arabischen Ländern und dem Iran


Vergessene Tragödie: Die jüdische ›Nakba‹. Die Vertreibung der Juden aus den arabischen Ländern und dem Iran

21.02.2024, Wien (ots) - Wenn im Zusammenhang mit Israel von Flüchtlingen die Rede ist, wird meist nur an jene rund 700.000 Araber gedacht, die während des israelischen Unabhängigkeitskriegs 1948/49 zu Flüchtlingen wurden.


Weitgehend in Vergessenheit geraten ist, dass parallel dazu mindestens genauso viele Juden gezwungen waren, aus den arabischen Ländern und dem Iran zu fliehen. Binnen kürzester Zeit hörten dabei jüdische Gemeinden praktisch zu existieren auf, die auf eine teils jahrtausendealte Geschichte zurückblickten. Die meisten dieser jüdischen Flüchtlinge fanden in Israel eine neue Heimat.

In der neuen Mena-Watch-Publikation »Vergessene Tragödie: Die jüdische ›Nakba‹. Die Vertreibung der Juden aus den arabischen Ländern und dem Iran« widmet sich Raimund Fastenbauer, Buchautor und ehemaliger Generalsekretär des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden in Österreich, diesem für viele unbekannten Kapitel der Geschichte.

Fastenbauer schildert die lange Vorgeschichte und bietet in zehn Länderprofilen – von Marokko im Westen bis zum Iran im Osten – eine Erinnerung an die »vergessene Tragödie«. Und er verdeutlicht, wie unterschiedlich die internationale Gemeinschaft bis heute die Fluchtgeschichte von Arabern und Juden behandelt. »Im krassen Gegensatz zum scheinbar omnipräsenten Narrativ der palästinensischen ›Nakba‹«, so resümiert Fastenbauer, »kommt im öffentlichen Diskurs die Vertreibung und Auslöschung jüdischer Gemeinden in den arabischen Ländern und dem Iran so gut wie nicht vor«.

»Vergessene Tragödie: Die jüdische ›Nakba‹« steht auf unserer Webseite (www.mena-watch.com) zum Download zu Verfügung, eine kostenlose gedruckte Version kann per Mail an info@mena-watch.com bestellt werden.


Pressekontakt:



Florian Markl
Mena-Watch - Der unabhängige Nahost-Thinktank
Telefon: +43/664/442 77 50
info@mena-watch.com
www.mena-watch.com



ENDE Pressemeldung / Pressemitteilung Vergessene Tragödie: Die jüdische ›Nakba‹. Die Vertreibung der Juden aus den arabischen Ländern und dem Iran


Quellen:
Newsaktuell   HELP.ch


Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Aktuellenews.at

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen.

Referenzen

  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Schweizer Firmen-News

Mehr Sicherheit in Bundesasylzentren: Bundesrat verabschiedet Botschaft
Staatssekretariat für Migration SEM, 24.04.2024

Eigentumswohnungen bleiben gefragt, während das Angebot steigt
HEV Hauseigentümerverband Schweiz, 23.04.2024

Siehe mehr News

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'500 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
CH-8050 Zürich




Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung