Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
Heute ist der 17.09.2019 | 15:23        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Europäisches Forum Alpbach 2019 endet mit EU-Kommissar Oettinger bei Finanzmarktgesprächen News-Statistik

Statistik
 
Europäischen Forum Alpbach

02.09.2019, Alpbach (ots) - Wieder rund 5.000 Teilnehmer - EFA-Präsident Fischler: "Alpbach Learning Missions führen in richtige Richtung"

Mit der Teilnahme von u.a. EU-Kommissar Günther Oettinger an den Finanzmarktgesprächen geht heute, Freitag, das 74. Europäische Forum Alpbach (EFA) zu Ende. Wie schon in den vergangenen Jahren nahmen auch 2019 rund 5.000 Personen am Forum teil, das am 14. August begonnen hatte. Die meisten Besucher wurden bei den Wirtschaftsgesprächen verzeichnet, mit wieder etwa 1.500 Teilnehmern. 2020 feiert das EFA sein 75-jähriges Bestehen und wird dabei von 19. August bis 4. September unter dem Titel "Fundamentals" abgehalten.

Selbstgestecktes Ziel zu Beginn des Forums war es ja gewesen, das EFA zu einem Inkubator für neue Lösungsansätze weiterzuentwickeln. "Mit den neuen Alpbach Learning Missions sind wir gut in diese Richtung unterwegs", bilanziert Franz Fischler, Präsident des EFA. Dabei behandelten StipendiatInnen für mehr als zwei Wochen gemeinsam mit ExpertInnen eine Problemstellung und versuchten, auch zu einer konkreten Lösung zu kommen. Im Rahmen der Wirtschaftsgespräche stellten einige dieser Gruppen ihre Ergebnisse vor. "Diese Präsentationen sind sehr gut aufgenommen worden", stellt Fischler fest. Generalsekretär Philippe Narval sieht das EFA in diesem Zusammenhang als einen Ort, wo Bildungsinnovation stattfinde.

Um die Risiken, vor denen die EU in puncto Handel, Klima und Extremismus steht, war es bei einem Treffen mehrerer Dutzend CEOs aus Österreich und Deutschland gegangen. Dabei folgten auf Impulsreferate von Pascal Lamy (Ex-WTO- Generaldirektor), Lord Nicholas Stern (Autor des 2006 vorgelegten "Stern-Reports" über wirtschaftliche Folgen des Klimawandels) und des Politologen Ivan Krastev rege Debatten unter den Firmenchefs.

Die Verflechtung des EFA-Programms mit Kunst und Kultur gelang etwa mittels Performances u.a. mit dem Schriftsteller Robert Prosser bei der Eröffnung der Rechtsgespräche oder mit Florian Scheuba bei den Finanzmarktgesprächen. Auch die 2018 eingeführten "Begegnungen" fanden wieder statt, diesmal mit der Filmemacherin Ruth Beckermann im Dialog mit anderen Künstlern wie dem Komponisten Georg Friedrich Haas oder der Fotografin Elfie Semotan.

Nicht zuletzt bemühe sich das EFA auch in puncto Frauenanteil, betont Generalsekretär Narval. Dieses Jahr seien 38 Prozent der Vortragenden Frauen gewesen, damit habe man sich im Vergleich zum Vorjahr etwas gesteigert. Diversität herrschte auch unter den knapp 700 Stipendiatinnen und Stipendiaten, die am Forum teilnahmen: Sie kamen aus 95 verschiedenen Nationen. (Schluss)

Pressefotos zum Europäischen Forum Alpbach finden Sie zum Download unter https://www.flickr.com/photo s/europeanforumalpbach/albums. Bitte geben Sie bei Verwendung als Copyright "EFA/XY" an, wobei XY für den Namen des jeweiligen Fotografen steht.

Videos der Plenardebatten sind auf https://alpbach.apa-ots-video.at/ zu sehen bzw abrufbar.

Kontakt:

Mag. Cornelia Mayrbäurl

cornelia.mayrbaeurl@alpbach.org

+43 664 386 4882

Im Internet recherchierbar unter:
- www.aktuellenews.at
- www.onlinesuchportal.at
- www.pressemappe.ch

Über Europäischen Forum Alpbach:
Das Europäische Forum Alpbach ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Wien, Österreich. Er wurde 1945 als ‘Internationale Hochschulwochen‘ gegründet und agiert unabhängig von jeglicher ideologischer, politischer und religiöser Weltanschauung.

Unser Verein lebt von zahlreichen Persönlichkeiten, die sich, mit Ausnahme des Organisationsteams, ehrenamtlich für das Forum Alpbach engagieren. Sie arbeiten in verschiedensten Gremien mit und setzten sich dafür ein, dass unsere Aktivitäten und Veranstaltungen qualitätsvoll, relevant und im Sinne unseres Leitbildes programmiert werden.

Quelle:


Europäisches_Forum_Alpbach_2019_endet_mit_EU-Kommissar_Oettinger_bei_Finanzmarktgesprächen

Jetzt scannen und diese
News unterwegs lesen.
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 17.09.2019 
Akhenaton
Alberto Fernández
Alfred Walther
Anastacia
Andreas Grünenfelder
Anne Bancroft
Barbara Spaniol
Casimir Folletête
Chrissy Schulz
Damon Graham Devereux Hill
David Langheinrich
Doris Morf
Feleknas Uca
Francesco-Nino Borella
Günther Fielmann
H. Jakob Albrecht
Hans Meier
Heinrich Heer
Jean-Robert Bellande
Jochen Kientz
Johann Nyffeler
Josef Escher
Juan Antonio Flecha
Jules Roguin
Karl Braun
Karl Hektor Ehrmann
Keith Flint
Kristian Kiehling
Layzie Bone
Lol Creme
Marie-Chantal Miller
Markus Krösche
Michael Karr
Michel Fabrizio
Narendra Modi
Nils Antons
Paolo De Ceglie
Rasheed Wallace
Reinhold Messner
Robert Lembke
Roman Mählich
Sergej Barbarez
Simone Perrotta
Tomáš Berdych
Ümit Korkmaz
Urs Frauchiger
Wolfgang Perner

Anzeigen