Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
 
Heute ist der 06.06.2020 | 07:36        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Member Login
User ID :
Passwort :
 
 
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Luzia Ebnöther
Name Luzia Ebnöther
Geburtsdatum 19.10.1971
Infos Sport, ehem. Curlerin
  Luzia Ebnöther (* 19. Oktober 1971 in Zürich) ist eine ehemalige Schweizer Curlerin. Ebnöther nahm als Skip 1999, 2001 und 2003 an insgesamt drei Curling- Europameisterschaften teil. Dabei gewann sie 1999 und 2001 die Bronzemedaille und 2003 die Silbermedaille. Bei der Curling-Weltmeisterschaft spielte Ebnöther 1999, 2000 und 2004 als Skip des Schweizer Teams und gewann 2000 die Silbermedaille und 2004 die Bronzemedaille. Ebenfalls als Skip nahm Ebnöther an den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City teil. Die Mannschaft gewann die Silbermedaille. Nach mehreren Niederlagen gegen Mirjam Ott bei Schweizer Meisterschaften und EM-Qualifikationen beendete Ebnöther 2008 ihre Spitzensport- Karriere. Seit den Olympischen Spielen 2006 ist sie als Co-Kommentatorin bei Curling-Übertragungen des Schweizer Fernsehens tätig, an der Seite von Bernard Thurnheer.
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Luzia_Ebn%C3%B6ther
  » Vorname Luzia in Kindernamen.ch
  » Luzia Ebnöther auf Promigate.com
 
Piktogramme   Luzia Ebnöther in Youtube.com
    Luzia Ebnöther in Facebook.com
    Luzia Ebnöther in Myspace.com
    Luzia Ebnöther in Flickr.com
    Luzia Ebnöther in Twitter.com
    Luzia Ebnöther in Google.com
 
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 06.06.2020 
Adalbert von Bayern
Albert II.
Alex Datcher
Alfred Grütter
Andreas Englisch
Anthony Yeboah
Bijan Djir-Sarai
Birgit Reinemund
Björn Borg
Carl Barât
Christian Rach
David Connolly
D-Bo
Dunja Hayali
Emil Grünenfelder
Eric Cantor
Eric Stehfest
Ernst Speiser
Faudel
Fritzi Haberlandt
Gary Thomas
Georges Borel
Gisela Schlüter
Hans Jörg Huber
Hans-Peter Ferner
Heinrich Rohrer
Horace Micheli
Jakob Fenk
Jakob Robert Steiger
Jason Isaacs
Johann D. Hirter
Johann Kunze
Johannes Eschmann
Kirk Kerkorian
Len Barrie
Malin Büttner
Marco Borradori
Meike Evers
Noritake Takahara
Otto Pankok
Paul Giamatti
Paul Torche
Phil Gordon
Samuel Wildi
Siegfried W. Kernen
Siegfried Wagner
Silvan O. Schwerzmann
Steve Vai
Thomas Doss
Thomas Mann
Ulrich Lange
Wladyslaw Zmuda
Yvon Mvogo

Anzeigen