Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
 
Heute ist der 09.04.2020 | 06:49        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Member Login
User ID :
Passwort :
 
 
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Hermann Lenz
Name Hermann Lenz
Geburtsdatum 26.02.1913
Infos Literatur
  Hermann Karl Lenz (* 26. Februar 1913 in Stuttgart; † 12. Mai 1998 in München) war ein deutscher Schriftsteller.

Hermann Lenz, Sohn des Zeichenlehrers Hermann Friedrich Lenz und seiner Ehefrau Elise, wuchs bis zu seinem elften Lebensjahr in Künzelsau und danach in Stuttgart auf. Nach dem Abitur und einem abgebrochenen Theologiestudium in Tübingen begann er 1933 Kunstgeschichte, Philosophie, Archäologie und Germanistik in Heidelberg und ab 1937 in München zu studieren. Nach frühen einschneidenden Leseeindrücken (Eduard Mörike, Adalbert Stifter, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal u. a.) schrieb Lenz erste Gedichte und Prosastücke. 1936 erschien, vermittelt durch Georg von der Vring, mit der Sammlung Gedichte seine erste Publikation, der noch vor dem Krieg die mehrfach überarbeitete Erzählung Das stille Haus folgte.

Von 1940 an war Lenz Soldat. Er nahm am Westfeldzug und am Krieg gegen die Sowjetunion teil und war bis 1946 Kriegsgefangener in den USA. Die Erfahrungen, die der Student und Soldat machte, prägten sein ganzes schriftstellerisches Werk. Sich von Anfang an als Gegner des Nationalsozialismus verstehend, zog sich Lenz in Innenwelten – das Biedermeier oder das Wiener Fin de siècle – zurück, die zum Schauplatz vieler Erzähltexte und zum Reflexionsobjekt ungezählter Figurenmonologe wurden. Nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft widmete sich Lenz, abgesehen von Sekretärstätigkeiten in kulturellen Institutionen, ganz dem Schreiben. 1946 heiratete er die Kunsthistorikerin Johanna Trautwein, die Tochter des Mikrobiologen Kurt Trautwein, die er bereits 1937 kennengelernt hatte. Bis 1975 wohnten beide in Lenz’ Stuttgarter Elternhaus; erst Erbstreitigkeiten zwangen zum Umzug ins Münchner Haus seiner Frau.
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Lenz
  » Vorname Hermann in Kindernamen.ch
  » Hermann Lenz auf Promigate.com
 
Piktogramme   Hermann Lenz in Youtube.com
    Hermann Lenz in Facebook.com
    Hermann Lenz in Myspace.com
    Hermann Lenz in Flickr.com
    Hermann Lenz in Twitter.com
    Hermann Lenz in Google.com
 
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 09.04.2020 
Adolf Bäuerle
Alain Berset
Albert Sigrist
Alexis Allet
André Guinand
Andrea Thomas
Andreas Schwab
Arnold Stadler
August Jäggi
Carl Amery
Carl Perkins
Christina Karnicnik
Cynthia Nixon
Dennis Quaid
Eberhard Rösch
Ferdinand Maierhofer
Ferdinand Steiner
Frank Stippler
Fritz Brechbühl
Gian Maria Volontè
Hermann Greulich
Hugh Hefner
Isaac Hempstead-Wright
Jacques Joseph Charles Villeneuve
Jean-Paul Belmondo
Jenna Jameson
Johann Michael Stählin
John Presper Eckert
Julius Bittner
Julius Patzak
Linda Kisabaka
Ludwig Hohl
Marcel Grossmann
Mario Matt
Max Studer
Mirna Jukic
Nigel Slater
Otto Locher
Patrick Elias
Philippe Bauer
René Burri
Robert Zoller
Rudolf Kattnigg
Thomas Doll
Walter König
Wiktor Stepanowitsch Tschernomyrdin
Wilhelm Exner
Wolfgang Back
Wolfram Kuschke

Anzeigen