Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
 
Heute ist der 03.07.2020 | 21:27        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Member Login
User ID :
Passwort :
 
 
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Felix Gmür
Name Felix Gmür
Geburtsdatum 07.06.1966
Infos Bischof, Theologe
  Felix Gmür (7. Juni 1966 in Luzern) ist ein schweizerischer Theologe und Bischof von Basel.

Gmür studierte zwischen 1986 und 1997 Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten München, Paris und Freiburg (Schweiz). 1997 wurde er mit der Arbeit «Ästhetik bei Ludwig Wittgenstein: über Sagen und Zeigen» zum Dr. phil. promoviert. Am 30. Mai 1999 empfing er die Priesterweihe in Luzern durch den Bischof von Basel, Kurt Koch. Zwischen 1997 und 2001 war Gmür Seelsorger in der Pfarrei St. Anton in Basel. Nach dem Studium der Bibelwissenschaften an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom von 2001 bis 2004 war er bis ins Jahr 2006 Subregens im Priesterseminar St. Beat in Luzern; während dieser Zeit arbeitete er als priesterlicher Mitarbeiter auch in den Pfarreien Menzingen und Neuheim mit. Von 2006 bis 2011 war Gmür Generalsekretär der Schweizer Bischofskonferenz. Seit Januar 2010 ist er Mitglied des Stiftungsrates des Schweizer katholischen Hilfswerks Fastenopfer. Am 10. Januar 2011 verteidigte er erfolgreich seine bibelwissenschaftliche Dissertation an der Gregoriana in Rom.

Am 8. September 2010 wurde er vom 18 Mitglieder umfassenden Basler Domkapitel zum Nachfolger des an die Römische Kurie berufenen Kurt Koch gewählt. Papst Benedikt XVI. bestätigte diese Wahl am 23. November desselben Jahres; die Ernennung Gmürs wurde gleichzeitig in Solothurn, dem Sitz des Basler Bistums, und im Vatikan bekanntgegeben. Die Bischofsweihe fand am 16. Januar 2011 in der St. Martinskirche zu Olten – die eigentlich dafür vorgesehene St. Ursenkathedrale in Solothurn konnte nach einem kurz zuvor erfolgten Brandanschlag nicht rechtzeitig wiederhergestellt werden – im Beisein vieler kirchlicher und weltlicher Würdenträger durch Kardinal Kurt Koch statt.

Felix Gmürs Wahlspruch Intellegentes quae sit voluntas Domini («Begreift, was der Wille des Herrn ist») entstammt dem Brief des Paulus an die Epheser (Eph 5,17 EU).

Gmür ist Mitglied der AKV Alemannia Freiburg (Schweiz), der AV Helvetia Romana Rom und der AV Helvetia Monacensis München des Schweizerischen Studentenvereins. Ausserdem wurde er während seiner Studienzeit in München Mitglied der K.D.St.V. Vindelicia München im CV.
  
Quelle: Youtube.com  
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Felix_Gm%C3%BCr
  » Vorname Felix in Kindernamen.ch
  » Felix Gmür auf Promigate.com
  » Felix Gmür auf Videos.ch
 
Piktogramme   Felix Gmür in Youtube.com
    Felix Gmür in Facebook.com
    Felix Gmür in Myspace.com
    Felix Gmür in Flickr.com
    Felix Gmür in Twitter.com
    Felix Gmür in Google.com
 
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 03.07.2020 
Aaron Tippin
Anita Buri
Ansgar Heveling
Antoine-Joseph Amacker
Audra McDonald
Birgit Thumm
Carlos Kleiber
Charles Brauer
Ferdinand Sauerbruch
Franco Cavalli
Franz Kafka
Fritz E. Hauser
Gedeon Burkhard
Gérard Glasson
Hans Ming
Hans Wunderli
Hanspeter Fischer
Heinrich Droste
Helmut Schoeck
Hermann Nuding
Hilde Körber
Jakob Buser
Jean-Claude Duvalier
Joh. Bap. Edmund Dähler
Karl-Fr. Chatoney
Kento Sakuyama
Kevin Hart
Laurent Butty
Leo Navratil
Manfred Grund
Ólafur Stefánsson
Otto A. Friedrich
Pascal Kober
Petra Crone
Rainer Weibel
Roland Mark Schoeman
Roland Trettl
Rudolf Heberle
Sandra Smisek
Sascha Dum
Sebastian Vettel
Stephan Zünd
Tanja Schumann
Tom Cruise
Tracey Emin
Walter Roderer
Walter Rohner

Anzeigen