Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
 
Heute ist der 23.05.2018 | 10:43        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Member Login
User ID :
Passwort :
 
 
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Georges Simenon
Name Georges Simenon
Geburtsdatum 13.02.1903
Infos Schriftsteller
  Georges Joseph Christian Simenon (* 12. Februar 1903[1] in Lüttich; † 4. September 1989 in Lausanne) war ein belgischer Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem als Autor von insgesamt 75 Kriminalromanen um die Figur des Kommissars Maigret. Daneben verfasste Simenon über 100 weitere Romane und 150 Erzählungen unter seinem Namen sowie knapp 200 Groschenromane und mehr als 1000 Kurzgeschichten unter verschiedenen Pseudonymen. Er schrieb in französischer Sprache und verwendete bis zum Erfolg unter eigenem Namen hauptsächlich das Pseudonym Georges Sim.

Simenon begann seine schriftstellerische Laufbahn bereits mit knapp sechzehn Jahren als Journalist in seiner Heimatstadt Lüttich. In den 1920er Jahren entwickelte er sich in Paris zu einem äußerst produktiven Autor von Trivialliteratur. Die Romane um die Figur Maigret waren in den 1930er Jahren die ersten Werke, die Simenon unter seinem eigenen Namen veröffentlichte, und führten zu seinem schriftstellerischen Durchbruch. Von da an schuf Simenon ein umfangreiches Werk aus Kriminalromanen und psychologischen Romanen, das ihn zu einem der meistübersetzten und meistgelesenen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts machte. Trotz seines großen kommerziellen Erfolgs und zahlreicher begeisterter Einzelstimmen war die Literaturkritik unschlüssig in seiner Einordnung. Auch mit den höheren literarischen Ambitionen seiner „Non- Maigret“-Romane überwand er nicht den Ruf eines Krimiautors und Vielschreibers.

Simenons Schreibstil zeichnet sich trotz des geringen Wortschatzes und des Verzichts auf jegliche literarische Finesse durch hohe Anschaulichkeit und dichte Atmosphäre aus. Sein Werk handelt nach eigener Aussage vom „nackten Menschen“, dem Menschen, der hinter allen Masken zum Vorschein kommt. Dabei floss Simenons eigene Lebensgeschichte sowohl in die fiktionalen Werke als auch in mehrere Autobiografien ein. Sein Privatleben war unstet, die beiden Ehen wurden von zahlreichen Affären begleitet. Häufig auf Reisen, hatte er im Lauf seines Lebens 33 wechselnde Wohnsitze in Belgien, Frankreich, Kanada, den USA und der Schweiz.
  
Land BE
Links » de.wikipedia.org/wiki/Georges_Simenon
  » Vorname Georges in Kindernamen.ch
  » Georges Simenon auf Promigate.at
 
Piktogramme   Georges Simenon in Youtube.com
    Georges Simenon in Facebook.com
    Georges Simenon in Myspace.com
    Georges Simenon in Flickr.com
    Georges Simenon in Twitter.com
    Georges Simenon in Google.com
 
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 23.05.2018 
Alexander Ruperti
Anatoli Jewgenjewitsch Karpow
Annemarie Schwarzenbach
Annette von Aretin
Aris Sas
Artie Shaw
Bernd Fuchs
Cäsar von Arx
Christian Hirte
Christine Maier
Daniel Humair
Dieter Hildebrandt
Douglas Fairbanks senior
Enzo Trossero
Ernst Niekisch
Ewald Banse
Friedrich Achleitner
Ingeborg Hallstein
Jean-Jacques Kravetz
Jewel Kilcher
Joan Collins
Joseph Roman
Karlheinz Deschner
Käte Duncker
Klaus Dahlen
Lane Edward Garrison
Laurent Aïello
Lena Meyer-Landrut
Linden Ashby
Marianne Schieder
Michael Gerdes
Nigel Davenport
Rubens Gonçalves Barrichello
Ruth Metzler-Arnold
Sepp Trütsch
Stefan Schwartze
Susan Cooper
Ursula Plassnik
Walter Reisch
Wotan Wilke Möhring

Anzeigen