Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
 
Heute ist der 22.05.2018 | 17:51        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Member Login
User ID :
Passwort :
 
 
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Renée Zellweger
Name Renée Zellweger
Geburtsdatum 25.04.1969
Infos Film
  Renée Kathleen Zellweger (25. April 1969 in Baytown, Texas) ist eine US- amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin.

Renée Zellweger hat einen älteren Bruder. Ihr Vater Emil Erich Zellweger, der aus Au im Kanton St. Gallen (Schweiz) stammt, ist Ingenieur. Ihre Mutter Kjellfrid Irene Andreassen, die aus einem Dorf in der Nähe von Kirkenes in Norwegen stammt und der Volksgruppe der Samen angehört, ist Hebamme und Krankenschwester.

Renée Zellweger wuchs in Katy, einer Vorstadt von Houston, auf. Zu ihren Aktivitäten an der High School gehörten Cheerleading, Gymnastik und Schauspiel. Sie studierte Englische Literatur in Austin und belegte das Fach Schauspiel zunächst nur wegen eines für ihren Abschluss benötigten Nachweises. Nach dem College-Abschluss zog sie nach Los Angeles, um es dort mit einer Schauspielkarriere zu versuchen.

Am 9. Mai 2005 heiratete Renée Zellweger auf St. John den Country-Sänger Kenny Chesney. Am 15. September 2005 beantragte sie die Annullierung der Ehe, die im Dezember desselben Jahres rechtskräftig wurde. Ab Herbst 2009 war sie mit dem Schauspieler Bradley Cooper liiert, im März 2011 gaben beide ihre Trennung bekannt. Seit 2012 lebt Zellweger in einer Beziehung mit dem Musiker Doyle Bramhall II.

Während ihrer Zeit in Texas spielte Zellweger bereits Rollen in diversen Filmen, unter anderem in Eine mörderische F'reundschaft (1992), gefolgt von einer Rolle in der ABC-Miniserie Murder in the Heartland (1993). Im folgenden Jahr war sie in Reality Bites – Voll das Leben (1994), dem Regiedebüt von Ben Stiller, zu sehen sowie in dem autobiografischen Film 8 Seconds von John G. Avildsen.

Zellweger hatte ihre erste Hauptrolle 1994 als Jenny in dem Horrorfilm Texas Chainsaw Massacre – Die Rückkehr an der Seite von Matthew McConaughey. Es folgte eine Rolle in der Independentproduktion Love and a .45, der ihr eine Nominierung für den Independent Spirit Award einbrachte. Danach spielte sie in Das Empire Team (1995) und Liebe auf dem Prüfstand (1996), der mit Erfolg auf dem Sundance Film Festival lief und Zellweger beim Filmfestival in Mar Del Plata den Preis für die beste Schauspielerin einbrachte. 1996 wurde sie durch ihre Rolle als Freundin von Tom Cruise in Jerry Maguire – Spiel des Lebens international bekannt. Zellweger war anschließend in Familiensache (1998) neben William Hurt und Meryl Streep zu sehen sowie in Neil LaButes schwarzer Komödie Nurse Betty (2000) mit Chris Rock und Morgan Freeman, der ihr den ersten Golden Globe einbrachte, und in Ich, beide & sie (2000), von den Farrelly-Brüdern inszeniert und mit Jim Carrey in der Hauptrolle.

2010 war Zellweger Mitglied der Wettbewerbsjury der 60. Berlinale. Ab 2010 zog sich Zellweger für sechs Jahre aus dem Filmgeschäft zurück und stand erstmals für den Thriller The Whole Truth (2016) an der Seite von Keanu Reeves wieder vor der Kamera. 2016 übernahm sie, zwölf Jahre nach dem letzten Teil, erneut die Titelrolle in der Komödie Bridget Jones’ Baby.

  
Quelle: Youtube.com  
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Ren%C3%A9e_Zellweger
  » Vorname Renée Kathleen in Kindernamen.ch
  » Renée Zellweger auf Promigate.at
  » Renée Zellweger auf Videos.ch
 
Piktogramme   Renée Zellweger in Youtube.com
    Renée Zellweger in Facebook.com
    Renée Zellweger in Myspace.com
    Renée Zellweger in Flickr.com
    Renée Zellweger in Twitter.com
    Renée Zellweger in Google.com
 
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 22.05.2018 
Allison Joy Langer
Andreas Buder
Anna Belknap
Atika Bouagaa
Bernhard Brinkmann
Charles Aznavour
Christine Stückelberger
Doris Barnett
F. F. Louis Perrier
Guy Bovet
Helen Issler
Jean Tinguely
Johannes Robert Becher
Karoline Herfurth
Kentin Mahé
Kevin Köppe
Klaus Schlappner
Laurence Olivier
Leonardo Del Vecchio
Louis Perrier
Margaret Denise (Maggie Q) Quigley
Michael Sarrazin
Nadeschkin
Naomi Campbell
Nazanin Boniadi
Sir Arthur Conan Doyle
Sylvia Canel
Thanduyise Khuboni
Thomas Gold
Thomas Ulrich Braut
Tranquillo Barnetta
Vance Packard
Verena Faißt
Wolf-Dieter Poschmann

Anzeigen