Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Home      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Kontakt      |      Impressum
 
Heute ist der 21.02.2018 | 10:05        Aktuelle News Austria
Weather Report
  NEWS
News Hauptseite
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Onlinesuchportal.at
NEWS
News Pressemappe.ch
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Impressum
   
  Member Login
User ID :
Passwort :
 
 
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Tristan Vautier
Name Tristan Vautier
Geburtsdatum 22.08.1989
Infos Sport
  Tristan Vautier (* 22. August 1989 in Saint-Martin-d’Hères, Isère) ist ein französischer Rennfahrer.

Vautier begann seine Motorsportkarriere 2006 in der französischen Formel Renault Campus, in der er auf Anhieb den Vizemeistertitel gewann. 2007 wechselte er in die französische Formel Renault und belegte ohne Rennsieg gemeinsam mit Charles Pic den vierten Platz im Gesamtklassement. 2008 wechselte Vautier in die westeuropäische Formel Renault und belegte den sechsten Gesamtrang. 2009 ging der Franzose in der Formel Palmer Audi an den Start. Mit sechs Siegen erreichte er den vierten Platz in der Gesamtwertung. Beim letzten Rennwochenende der Formel-2- Saison 2009 gab der Nachwuchsrennfahrer als Ersatz für Edoardo Piscopo sein Debüt in der Formel 2. Er zeigte eine gute Leistung und erzielte bereits bei seinem ersten Rennen als Dritter eine Podest-Platzierung. Außerdem nahm Vautier zwischen 2007 und 2009 an einigen Rennen des Formel Renault 2.0 Eurocups teil.

2010 verließ Vautier Europa und wechselte in die nordamerikanische Star Mazda Series zu Andersen Racing. Neben Conor Daly, der den Meistertitel gewann, war Vautier der einzige Rennfahrer, der mehr als ein Rennen gewann. Dennoch belegte er mit zwei Siegen den fünften Platz in der Fahrerwertung, während seine Teamkollege Anders Krohn ohne Sieg Vizemeister wurde. 2011 bestreitet Vautier seine zweite Saison in der Star Mazda Series und wechselte zu JDC MotorSports. Nach dem sechsten Rennen führte er die Meisterschaft mit einem Sieg an.
  
  
Land FR
Links » de.wikipedia.org/wiki/Tristan_Vautier
  » Vorname Tristan in Kindernamen.ch
  » Tristan Vautier auf Promigate.at
  » Tristan Vautier auf Videos.ch
 
Piktogramme   Tristan Vautier in Youtube.com
    Tristan Vautier in Facebook.com
    Tristan Vautier in Myspace.com
    Tristan Vautier in Flickr.com
    Tristan Vautier in Twitter.com
    Tristan Vautier in Google.com
 
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 21.02.2018 
Alan Rickman
Anaïs Nin
Andreas Abel
Ashley Michele Greene
Auguste Jordan
Charlotte Church
Christoph Kozik
Christoph Schnurr
Corbin Bleu Reivers
Corey Harris
Daniel Fehlow
David Odonkor
Dorothea Neff
Ellen Page
Elsie Attenhofer
Emil Rothpletz
Ernst Stückelberg
Gaby Baginsky
Hans Erni
Harald V. Norwegen
Heidi Abel
Henri François Chaix
Jack Binion
Jennifer Love Hewitt
Klaus Wolfgang Müller
Kristin Lisa Alexis Herrera
Margarethe von Trotta
Martin Armknecht
Max von Thun
Nathalie Dechy
Ottmar Schreiner
Paulo Rink
Petra Kronberger
Ralf Bartels
Robert Mugabe
Roland Salm
Ronald Barazon
Sam Peckinpah
Silke-Beate Knoll
Steve D'Shawn Francis
Steve Wynn
Svea Timander
Tiziano Ferro
Urs Schönenberger
Walter Momper
William Joseph Baldwin
William Petersen

Anzeigen